Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

January 23 2011

t-animal
Wie sieht Deutschland 2030 aus? Wie können wir unsere Schulden noch bezahlen? Immer wieder wird am Bildungssystem gespart. Dann wieder müssen Rentner mit Nullrunden auskommen.

Was passieren könnte, wenn man bei den Senioren zu sehr spart, zeigte vor einigen Jahren die Dokufiction "2030 - Aufstand der Alten" im ZDF. Den Film gibt es in der ZDF Mediathek zu sehen unter [1] (Wer weiß wie lange noch. Depublikation und so).

Jetzt hat das ZDF nachgelegt und zeigt, was eine mögliche Zukunft ist, sollte weiterhin so drastisch an der Jugend gespart werden. "2030 - Aufstand der Jungen" zeigt ein Deutschland, in dem Big Brother regiert, wo es Slums gibt mit tausenden Illegalen und nicht nur in der Medizin die Zweiklassengesellschaft überall sichtbar ist. Ich verlinke den mal auf kino.to weil ich da sicherer bin, dass der Film nicht verschwindet [2].

Die "Dokumentationen" zeichnen ein drastisches Bild, aber das haben Dystopien so an sich. Und einige sind ja traurigerweise nur knapp an der Realität vorbeigeschrammt. Von mir gibts jedenfalls eine uneingeschränkte Sehempfehlung. Passende Lektüre findet sich auch: "Der kommende Aufstand", eine französische Flugschrift geht in die gleiche Richtung und vieles deckt sich mit Erkenntnissen, die die Filmreihe liefert.

Jedenfalls bin ich mal wieder zufrieden damit, dass die GEZ Gebühren auch sinnvoll eingesetzt werden.


[1] http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1227358/2030+-+Aufstand+der+Alten#/

[2] http://kino.to/Stream/2030-Aufstand_der_Jungen.html

[3] http://www.amazon.de/kommende-Aufstand-Unsichtbares-Komitee/dp/3894017325


PS: Ich brauch noch nen griffigen Schluss. Aber mir fällt grad nichts platteres ein, als: Denkt selbst!

December 15 2010

t-animal

December 12 2010

t-animal
Assange und die römische Politik
Reposted fromdigitalarbeiter digitalarbeiter viadelphiN delphiN

December 09 2010

t-animal
Das wird VERBOTEN
Reposted fromwaka waka viadelphiN delphiN

December 05 2010

t-animal

Leserbrief an die Redaktion Quarks & Co

Liebes Quarks & Co Team,

In letzter Zeit habe ich viele Ihrer Quarks&Co Sendungen als Online Podcast angesehen und möchte die Gelegenheit nutzen um meinem großen Dank und meiner Anerkennung für Ihre Arbeit Ausdruck zu verleihen.

Ich selbst besitze seit vielen Jahren kein TV Gerät mehr, bin aber zusammen mit meiner Frau ein "Ureinwohner des Internets" und häufiger Nutzer der öffentlich-rechtlichen Mediatheken, wofür wir im Rahmen der GEZ auch unseren Beitrag leisten.

Ihre Sendung war für mich immer ein Glanzbeispiel für gut gemachtes "Infotainment". Sie haben Standards gesetzt. Auch gerade deshalb habe ich mit Respekt auch den zunehmenden Ernst und die Tiefe der Themen wahrgenommen. Ganz besonders hat mich die Sendung vom 09.03.10 beeindruckt und mich zu diesem  Schreiben ermutigt. In dieser Sendung hatten Sie schon im ersten Quartal diesen Jahres die steigende Terrorangst und deren Folgen zum Thema gemacht. Heute ist das Thema der Terrorhysterie sogar noch aktueller und der Link zu Ihrer Sendung taucht wieder vermehrt in einschlägigen Blogs und Twitter auf.
Auch wenn diese und ähnlichen Sendungen durch das von Ihnen gewählte Format von Gesprächsrunden mehr „Info“ und weniger „Entertainment“ bieten, und damit vielleicht für viele Menschen die unterhalten werden wollen zu langweilig sind,  schaffen Sie es besonders dadurch den Bezug zum individuellen Menschen besonders gut herzustellen und auch damit Ihrem journalistischen Auftrag nach Gesellschaftskritik und wissenschaftlicher Bildung gerecht zu werden.

Eine weitere Sendung die besonders die Netzgemeinde sehr bewegt hat und auch auf Twitter „hoch und runter“ lief war die Sendung vom 09.11.10 über Atommüll. Ganz herzlichen Dank auch hierfür. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass sich nicht nur wissenschaftlich sondern auch  politisch interessierte Menschen diese Sendung zu Herzen genommen haben und damit die Gesellschaft wider ein Stückchen informierter wurde.

Daß auch die ganze Serie über gesunde Ernährung ein Erfolg war, sehen Sie an Hand der Web Statistiken selbst und auch hier möchte ich der Redaktion meinen Dank aussprechen, dass der  Themenkomplex gesunde Ernährung in Ihren Sendungen den wichtigen Stellenwert bekommen hat, den er auch verdient.

An dieser Stelle möchte ich auch einen Dank an Herrn Yogeshwar persönlich richten, der es immer wieder schafft die Themen sympathisch, glaubhaft und überdurchschnittlich Informiert zu präsentieren. Besonders möchte ich mich aber auch für seine journalistische Arbeit im Artikel „Der Terror ist da, das Müsli ist alle“ in der TAZ vom 21.11.10 bedanken welcher in bestimmten Netzkreisen auch die große Runde machte.
 
Ich möchte Sie bitten mit dem Format einer unterhaltenden, bildenden, aufklärenden und dabei stets fundierte Wissenssendung fortzufahren und hoffe Sie haben auch weiterhin den Mut noch viele weitere gesellschaftskritische Themen aufzugreifen.

Als ausschließlicher Podcast Nutzer und IT-Experte möchte ich aber auch noch  einige konstruktive Kritik äußern:

Als erstes muss ich sagen, dass ich mit der Download-Geschwindigkeit der Videos bisher noch immer sehr zufrieden bin. Trotzdem wäre es sinnvoll Ihre Inhalte auch als Bittorrent Dateien zu Verfügung zu stellen, was den Download für viele Benutzer noch weiter beschleunigen und Ihre Server stark entlasten würde. Dadurch würden evtl. weitere finanzielle Mittel frei um dafür um so mehr produzieren zu können.

Ein weiterer und für mich sehr wichtiger Weg die Verteilung und Verbreitung zu beschleunigen ist es Ihre Inhalte unter einer Creative Commons Lizenz zu veröffentlichen und damit den Bürgern und somit auch den Geldgebern Ihres Angebotes die Rechte zur Weiterverbreitung und evtl. sogar Bearbeitung einzuräumen. Oft enthalten Ihre Sendungen kleine gut gemachte Animationsfilmchen und Visualisierungen die der WDR bestimmt meist selbst produziert hat und demnach auch alle Rechte daran haben sollte. Diese Filmchen eignen sich hervorragen um Sie Themen-bezogen in einen Blog einzubinden oder sie in einer Präsentation zu verwenden. So etwas ist biher illegal und kann abgemahnt werden. Es ist für mich nicht nachvollziehbar wieso wir als zahlende Bürger nicht auch erweitere  Nutzungsrechte an diesen Werken eingeräumt bekommen wie das jetzt schon bei vielen anderen öffentlichen Sendern erfolgreich praktiziert wird. Wir sind es schließlich, für den diese Beiträge überhaupt erstellt wurden. In Zeiten in denen das Fernsehen immer mehr auf mobile Geräte und in das Internet wandert, müssen auch die Lizenzmodelle neu überdacht werden.

Auch dringend überdacht werden sollte die Verwendung von externen Inhalten, die dann aus Gründen eines haltlos veralteten Urheberrechts nicht für Internet-Konsumenten verfügbar sind. Das ist ein Punkt bei dem ich wirklich die Laune verliere. Machen Sie hier bitte Druck auf die Rechteinhaber so dass die Rechte an den WDR übergehen oder entfernen Sie sich von der Benutzung solcher fragwürdigen Inhalte komplett. Wenn ganze Beiträge ausgeblendet werden ist das evtl. noch zu ertragen aber während eines Beitrags ständig einzelne Ausschnitte auszublenden ist nicht akzeptabel. Ich weiß das ist ein komplexes Thema aber so kann es nicht weiter gehen!

Weiterhin möchte ich sie bitten in Zukunft vermehrt auf offene Standards zu setzten und z.B. von Adobe Flash allmählich Abstand zu nehmen. Moderne Browser können mittlerweile Videos und interaktive Animationen auch ohne Flash abspielen und einige Betriebssysteme z.B. auch das iPhone bzw. iPad unterstützen Flash überhaupt nicht. Nehmen Sie einen Rat von einem erfahrenen IT-Berater ernst und setzen Sie auf Zukunftstechnologien wie HTML5 und JavaScript. Ich persönlich nutze die Flash-Spielchen und andern Web-Zusatz-Angebote übrigens überhaupt nicht und würde daher auch gerne darauf verzichten.

Trotz aller Kritik möchte ich mich nochmal ausdrücklich bedanken und hoffe auch weiterhin gut recherchierte und aufbereitete Beiträge von Ihnen zu sehen zu bekommen.

Es bedankt sich herzlich der treue Podcast-Abbonent,

Alexander Wunschik
30 Jahre, Software-Entwickler
Fürth den 01.12.10.

Creative commons lizenzvertrag
Dieser Leserbrief an Quarks&Co von Alexander Wunschik steht unter der Creative Commons Namensnennung 3.0 Deutschland Lizenz.
Reposted fromdelphiN delphiN

November 26 2010

t-animal
7785 612e 420
Kenn den Unterschied!
Reposted fromdulange dulange viadelphiN delphiN

November 22 2010

t-animal
Slow down.

Reposted fromlevune levune viadelphiN delphiN

November 16 2010

t-animal
Papperlapap. So rennt der immer rum! Schläfer!

November 15 2010

t-animal
Reposted byMadMaidsebiDeko-StoffNF-700antifuchspatrickcliffordsodokumuetzenmaxlauraarualdesimynniawandelformaldehydNoodletom

November 11 2010

t-animal

October 24 2010

t-animal
[This] is one of my favorite pictures. Here is a Georgia State Trooper in riot gear at a KKK protest in a north Georgia city back in the 80s. The Trooper is black. Standing in front of him and touching his shield is a curious little boy dressed in a Klan hood and robe. I have stared at this picture and wondered what must have been going through that Trooper’s mind. Before the Trooper is an innocent child who is being taught to hate him because of the color of his skin.

The child doesn’t understand what he is being taught, and at this point he doesn’t seem to care. Like any other child his curiosity takes hold and he wants to explore this new thing that this man is holding probably because he can see his reflection in it and that’s a neat thing and he wants to check it out. In this picture I see innocence mixed with hate, the irony of a black man protecting the right of white people to assemble in protest against him, temperance in the face of ignorance, and hope that racism can be broken because this young boy may remember that a black man smiled at him once and he didn’t seem so bad after all.

http://timwheeless.blogspot.com/2010/09/obvious.html

October 21 2010

t-animal
t-animal
[This] is one of my favorite pictures. Here is a Georgia State Trooper in riot gear at a KKK protest in a north Georgia city back in the 80s. The Trooper is black. Standing in front of him and touching his shield is a curious little boy dressed in a Klan hood and robe. I have stared at this picture and wondered what must have been going through that Trooper’s mind. Before the Trooper is an innocent child who is being taught to hate him because of the color of his skin.

The child doesn’t understand what he is being taught, and at this point he doesn’t seem to care. Like any other child his curiosity takes hold and he wants to explore this new thing that this man is holding probably because he can see his reflection in it and that’s a neat thing and he wants to check it out. In this picture I see innocence mixed with hate, the irony of a black man protecting the right of white people to assemble in protest against him, temperance in the face of ignorance, and hope that racism can be broken because this young boy may remember that a black man smiled at him once and he didn’t seem so bad after all.

http://timwheeless.blogspot.com/2010/09/obvious.html

October 19 2010

t-animal
Play fullscreen
Pure concentrated shiny.
Reposted frommartling martling viadelphiN delphiN

October 05 2010

t-animal

October 02 2010

t-animal

October 01 2010

t_animal: http://twitpic.com/2to7ar Chinesische Verhältnisse: Bahnhof des Himmlischen Friedens. Jetzt auch rechtschreibfehlerfrei (thx @rihgw ) #s21

t_animal: Chinesische Verhältnisse: Bahnhof des Himmlischen Friedens. Jetzt auch rechtschreibfehlerfrei (thx @rihgw ) #s21

t_animal: http://twitpic.com/2tmb67 Jetzt aber: Chinesische Verhältnisse in Stuttgart - Bahnhof des Himmlischen Friedens #BdhF #s21

t_animal: Jetzt aber: Chinesische Verhältnisse in Stuttgart - Bahnhof des Himmlischen Friedens #BdhF #s21

t_animal: http://twitpic.com/2tm9ep Chinesische Verhältnisse in Stuttgart - Bahnhof des Himmlischen Friedens #BdhF #s21

t_animal: Chinesische Verhältnisse in Stuttgart - Bahnhof des Himmlischen Friedens #BdhF #s21

August 22 2010

t-animal
Reposted fromrufus1530 rufus1530
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl